NFT Home | Rainimals | Blog | NFT Gratis Promo | NFT Lexikon | NFT Pinnwand | NFT Plattformen

Rainimals #3: der Kolibri

Rainimals NFT #3: der Kolibri

Aus dem Rainimals-Duo mit Faultier und Rotkopfkrait-Schlange ist nun ein Trio geworden. Der Kolibri ist seit kurzem mit am Start! Kolibris sind Vögel, die vor allem in Amerika beheimatet sind und der biologischen Familie Trochilidae entstammen. Mit etwa 360 Arten gibt es sie von Alaska bis Feuerland, die überwiegende Mehrheit der Arten kommt jedoch in den Tropen vor. Sie sind kleine Vögel, wobei die meisten Arten auf eine Länge von 7,5 bis 13 cm kommen. Die kleinste noch existierende Kolibriart ist der 5 cm große Bienenkolibri. Dieser Minivogel wiegt weniger als 2 Gramm. Die größte Kolibriart ist der 23 cm große Riesenkolibri mit einem Gewicht von 18 bis 24 Gramm. Sie sind darauf spezialisiert, sich von Blütennektar zu ernähren, aber alle Arten fressen auch fliegende Insekten oder Spinnen.

Kolibris sind bis zu 54 km/h schnell

Kolibris haben sich vor etwa 42 Millionen Jahren von ihrer Schwestergruppe, den Mauer- und Baumseglern, abgespalten. Es wird geschätzt, dass der gemeinsame Vorfahr der heute noch existierenden Kolibris vor 22 Millionen Jahren in Südamerika gelebt hat. Sie sind als Kolibris bekannt, weil ihre schlagenden Flügel bei hohen Frequenzen schlagen, die für Menschen hörbar sind. Sie schweben mit schnellen Flügelschlagraten in der Luft, die von etwa 12 Schlägen pro Sekunde bei den größten Arten bis zu etwa 80 Schlägen pro Sekunde bei kleinen Kolibris reichen. Von den Arten, die beim Fliegen in Windkanälen gemessen wurden, überschreiten ihre Höchstgeschwindigkeiten 15 m/s (54 km/h).

Kolibris haben die höchste massenspezifische Stoffwechselrate aller homöothermischen Tiere. Um Energie zu sparen, wenn die Nahrung knapp ist, und nachts, wenn sie nicht auf Nahrungssuche sind, können sie in einen Zustand verfallen, der dem Winterschlaf ähnelt und ihre Stoffwechselrate auf 1/15 ihrer normalen Rate herunterfahren.

Kolibri NFT

Den Kolibri NFT hat ebenso wie die Rotkopfkrait-Schlange unsere zweite Zeichnerin Fyly von Hand gezeichnet. Wer mal genau hinschaut, stellt fest, dass unsere NFTs zugleich auch noch den Zeigefinger in Sachen Klimawandel erheben. Die Schlange spendet sich z.B. selbst mit einem Blatt Schatten, weil es ihr zu heiss geworden ist.

Ihr könnt den NFT seit heute auf Opensea kaufen. Der Mindestpreis liegt bei 0,02 ETH und der Kaufprozess läuft bis zum 10. März um 16:02 Uhr. Wie bei allen Tieren unserer “Rainimals Kollektion” gehen auch hier 30% des Erlöses an das Regenwaldprojekt von Wilderness International. Ihr erhaltet als Käufer eine Urkunde zu Eurer Regenwald-Patenschaft und einen Eintrag inkl. Link in unserer “Hall of Fame”. Wer also gleichzeitig etwas für die Lunge unserer Welt tun möchte, ein schickes NFT sein eigen nennen möchte und eine kostenlose Lifetime-Nennung inklusive Verlinkung möchte, sollte jetzt zuschlagen. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg beim Bieten!

>> Hier geht’s direkt zum Kolibri auf Opensea

Foto: Domenic Hoffmann auf Pixabay (ID 4801918)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.